Schottland 2016

 

In diesem Jahr sollte es mal nicht im Winter nach Schottland gehen, und so wurde der Oktober ausgesucht.

Wider Erwarten hatten wir völlig untypisches Schottisches Wetter. Der Himmel war überwiegend blau und somit war das Licht zum fotografieren nicht das Beste. Harte Kontraste ließen kaum brauchbare Landschaftsfotos entstehen und die Tierwelt hat auch nicht in unserem Sinne mitgespielt. Aber man kann ja auch nicht immer nur Glück mit den Motiven und dem Licht haben. Also muss man noch mal hin.

Schottland 2015

 

Im Januar 2015 besuchte ich Islay und Jura, zwei Inseln der inneren Hybriden. Stürmische Küsten und Rothirsche sowie schottische Wildziegen konnten hier fotografiert werden. Wir hatten Glück und unsere Fähren bei An- und Abreise waren die einzigen die in diesen Tagen aufgrund des Sturms fuhren.

Anschließend ging es noch mal in die Cairngorm Mountains.

Leider hatte unser Mietwagen nur Sommerreifen mit weniger als 2 mm Profil. So konnten wir viele Ziele aufgrund von schneebedeckten und kaum geräumten Strassen nicht erreichen. (In Schottland sind Winterreifen keine Pflicht und so gut wie kein Mietwagen hat welche drauf, bzw. man kann auch keine dazubuchen)

Schottland 2014

 

Meine erste Reise nach Schottland führte mich im März 2014 in die Cairngorm Mountains und die weitere Umgebung.

Schneehasen, Moorschneehühner, Rentiere, Eichhörnchen und Rothirsche waren die Hauptmotive.

Die reiche Tierwelt Schottlands ist für Natur und Wildlife Fotografen ein Eldorado.